Allgemeine Neuigkeiten

Ökumenischer Gottesdienst der Weitmarer Gemeinden

Allgemein
my alt text

Bereits zum 2. Mal fand am 24. Januar 2014 ein ökumenischer Gottesdienst der Weitmarer Gemeinden Matthäus, Emmaus, St. Franziskus, Hl. Familie und der Baptistengemeinde statt. Er wurde in der Heimkehrer-Dankeskirche gefeiert unter dem Pauluswort "Ist denn Christus zerteilt?". Die Predigt hielt Frau Pastorin Menzel von der Matthäusgemeinde. Die musikalische Gestaltung unternahmen Herr Leo an der Orgel, zwei Posaunenchöre, die Lichtblick-Band und zwei Sängerinnen der afrikanischen Gemeinde.

Ein paar weitere Impressionen:

Not sehen und handeln: Caritas-Kontaktstellen in St. Franziskus und Hl. Familie

Allgemein
my alt text
Bild (v. l. n. r.): Pfarrer Norbert Humberg, Barbara Flegel (Caritas-Konferenz), Rudolf Markstein (Vinzenzkonferenz St. Josef)

Ein offenes Ohr für ihre Fragen, Probleme und Nöte finden ab sofort alle Hilfesuchenden in Bochum-Weitmar bei der neuen Caritas-Kontaktstelle der Gemeinde St. Franziskus. An jedem ersten und dritten Mittwoch im Monat bieten die Ehrenamtlichen der örtlichen Caritas-Konferenz (CKD) von 11 Uhr bis 12 Uhr im Pfarrheim an der Franziskusstraße 17a, 44795 Bochum-Weitmar, eine Sprechstunde an.
Wer jemanden zum Reden braucht oder sich in einer persönlichen Notlage befindet, ist herzlich eingeladen, zur Caritas-Kontaktstelle zu kommen.

Die Kontaktstelle ist auch unter der Telefonnummer 0151 / 53106270 erreichbar.
 

Ein ähnliches Angebot gibt es künftig auch in der Filialkirche Hl. Familie in Weitmar-Mark. Hier stehen jeden zweiten Dienstag im Monat von 11 Uhr bis 12 Uhr und jeden vierten Dienstag im Monat von 18 Uhr bis 19 Uhr ehrenamtliche Mitarbeiter der Vinzenzkonferenz St. Josef im ehemaligen Pfarrbüro an der Karl-Friedrich-Straße 111, 44795 Bochum-Weitmar, für Gespräche zur Verfügung.

"Runder Tisch" führte Vereine und Verbände in der Gemeinde zusammen

Allgemein
Am Dienstag, 25. März 2014, fand unter erstmals nach längerer Zeit wieder ein "Runder Tisch" der Vereine und Verbände in der Gemeinde St. Franziskus sowie der Filialgemeinde Heilige Familie statt. Die anwesenden Vertreter aus den Vereinen und Verbänden und die Gemeinderatsmitglieder haben sich darauf verständigt, dass ein "Runder Tisch" nunmehr wieder in regelmäßigen Abständen - z. B. zwei Mal im Jahr - durchgeführt werden sollte, da er im Wesentlichen zu einer besseren Vernetzung und zum regelmäßigen Austausch in der Gemeinde beiträgt. Am ersten "Runde Tisch" nahmen bereits einige Vertreterinnen und Vertreter aus den Verbänden teil. Das Hauptthema der ersten Zusammenkunft war eine gemeinsame Öffentlichkeitsarbeit in der Gemeinde, die die einzelnen Aktivitäten in der Gemeinde bündelt und so ein lebendiges Gemeindeleben mit ganz vielfältigen Angeboten dokumentiert.
Hier nun die Ergebnisse des ersten "Runden Tisches":

1. Website der Gemeinde
Die Website der Gemeinde wurde in den letzten Wochen komplett redaktionell überarbeitet und aktualisiert. Der neue Gemeinderat bietet den Vereinen und Verbänden nun als Service an, die Artikel an Webmasterin Nina-Alisa Hinz (Email: nina.hinz@st-franziskus-bochum.de) zu senden. Alle Informationen werden dann von ihr auf der Internetseite online gestellt. So soll ein lebendiger und frischer - aber auch einheitlicher - Internetauftritt der Gemeinde gewährleistet sein und bleiben. Die Website der Gemeinde St. Franziskus Bochum-Weitmar ist übrigens unter folgender Adresse im Internet erreichbar: http://www.st-franziskus-bochum.de.

2. Veröffentlichung von Terminen
Zukünftigt gibt es eine einzige Emailadresse, an die Termine zur Veröffentlichung in den Gemeinde-Organen gesandt werden können. Die Zusendungen an diese Emailadresse werden sofort an die Verantwortlichen für die Gemeindenachrichten (Redaktionsteam), die Homepage (Nina-Alisa Hinz) und die Vermeldungen (Pfarrbüro/Frau Pahlke) weitergeleitet. Dies vereinfacht es zukünftig den Vereinen und Verbänden, ihre Termine ausreichend in der Gemeinde zu veröffentlichen. Denken Sie jedoch immer an den entsprechenden Redaktionsschluss der Gemeindenachrichten (Dienstags vor Veröffentlichung) und Vermeldungen (Donnerstags vor Veröffentlichung ). Sie sollten daher immer frühzeitig alle ihre Termine zusenden, damit sie noch rechtzeitig veröffentlicht werden können. Die neue Emailadresse für die Veröffentlichung von Terminen lautet: termine@st-franziskus-bochum.de.

3. Facebook-Seite
Begleitend zur Homepage wirbt nun auch eine eigene Facebook-Seite für unsere Gemeinde im Internet und veröffentlicht regelmäßig Neuigkeiten aus dem Gemeindeleben. Sie finden diese unter folgender Internetadresse: https://www.facebook.com/stfranziskusbochumweitmar. Bitte bewerben Sie diese Seite bei Ihren Facebook-Freunden sowie in Ihren Vereinen und Verbänden, damit Sie in den nächsten Tagen und Wochen noch mehr "Gefällt-mir-Angaben" erhält und so ebenfalls auch "missionarisch" ihre Wirkung hat!

4. Neuer Bildband
Ein neuer Bildband über die Pfarrei St. Franziskus ist nun nach fast zweijähriger Redaktionsarbeit erschienen. Er beschreibt die Geschichte aller Kirchen im ehemaligen Dekanat Bochum-Süd. Herausgeber ist unser Pfarrer Norbert Humberg. Der 400-seitige Band enthält dazu zahlreiche einzigartige Bilder. Dieses Buch kann zum Kaufpreis von 38,50 EUR in allen Gemeindebüros der Pfarrei sowie auch im Stiepeler Klosterladen erworben werden. Es lohnt sich wirklich! Geeignet ist der Bildband zum Eigenbedarf oder auch als Geschenkidee!

Gerne nehmen wir auch noch weitere Anregungen Ihrerseits als Gemeinderat entgegen! Sie können uns jederzeit ansprechen! Welche Themen brennen Ihnen unter den Nägeln? Über Ihre Zuschriften freuen wir uns bereits!
Unsere Kontaktdaten entnehmen sie dieser Seite.

Katholikenrat lädt zum Friedensgebet für die Ukraine

Allgemein
my alt text

Der Katholikenrat Bochum + Wattenscheid und der Freundeskreis Bochum - Donezk e.V. sowie die evangelische Kirche nehmen die aktuellen politischen Geschehnisse in der Ukraine als Anlass zu einem Friedensgebet zu laden.

Eingeladen sind alle katholischen Gemeinden am

Dienstag, dem 8. April um 17.00 Uhr in der Pauluskirche, Grabenstraße

zu erscheinen.

Der Katholikenrat teilt in seiner Einladung dazu mit:
"Wir fühlen uns unserer Partnerstadt Donezk und unserer katholischen Partnergemeinde St. Joseph in der derzeitigen Bedrängnis besonders nahe. Den Konflikten und Spannungen in der Ukraine und anderen Krisenregionen stehen wir aber nicht hilflos gegenüber, wir können sie in ökumenischer Verbundenheit im Gebet vor Gott tragen. Damit verbinden wir uns mit dem zur Zeit in Donezk auf öffentlichen Plätzen stattfindenden Gebet der Kirchen um Einheit und Frieden."

Erstkommunion in unserer Gemeinde

Allgemein

Am 27. April 2014 feiern wir in besonderer Weise das Sakrament der Eucharistie. 35 Kinder empfangen an diesem Tag zum ersten Mal die heilige Kommunion und treten damit einen Schritt weiter ein in die Gemeinschaft der Christen. 

Begleitet von zehn Katecheten bereiteten sich die Kinder auf dieses Ereignis vor. In der Feier der Liturgie und im Erstkommunionunterricht hörten sie verschiedene Perikopen aus dem Leben Jesu, überlegten was diese Erzählungen mit unserem heutigen Leben verbindet und lernten Jesus Christus als Freund und Wegbegleiter kennen.

Auch das Sakrament der Versöhnung durften die Kinder während der Vorbereitungszeit erfahren.

Wir feiern die Erstkommunion am weißen Sonntag um 9.00 Uhr in der Kirche St. Franziskus und um 11.00 Uhr in der Heimkehrer-Dankeskirche.

Firmung in der Gemeinde St. Franziskus

Allgemein
my alt text

Das Sakrament der Firmung spendet Ruhrbischof Dr. Franz-Josef Overbeck 28 jungen Christen aus der Gemeinde St. Franziskus Bochum-Weitmar am Samstag, 5. April 2014. Gemeinsam mit den Katecheten haben sich die Firmlinge auf dieses für einen Katholiken wichtige Ereignis vorbereitet. Im Rahmen eines feierlichen Pontifikalamtes um 10:00 Uhr in der Filialkirche Heilige Familie (Heimkehrer-Dankeskirche), Karl-Friedrich-Str. 109, 44795 Bochum-Weitmar, werden sie ihren Glauben und ihre Zugehörigkeit zur Kirche bestärken und „die Gabe Gottes, den Heiligen Geist“ empfangen.

Stichwort: Firmung

Das Wort Firmung leitet sich von dem lateinischen Wort „firmare“ ab und bedeutet soviel wie „festmachen, bestärken“. Bei der Firmung selbst breitet der Bischof über die Firmlinge die Hände aus und ruft den Heiligen Geist auf sie herab. Dann spendet er jedem einzelnen Firmling das Sakrament, indem er ihm die Hände auflegt, ihm mit „Chrisam“, einem Salböl, ein Kreuz auf die Stirn zeichnet und dazu die Worte spricht: „Sei besiegelt durch die Gabe Gottes, den Heiligen Geist“.

 

Foto: Nicole Cronauge (Bistum Essen)

Ostergottesdienste

Allgemein

Die Heilige Woche in der Gemeinde St. Franziskus

Wir laden alle Gläubigen bereits sehr herzlich zu unseren Gottesdiensten in der Karwoche und an Ostern in die Gemeindekirche St. Franziskus sowie in die Filialkirche Heilige Familie (Heimkehrer-Dankeskirche) ein.

Palmsonntag (13.04.2014)

St. Franziskus

08:30 Uhr      Heilige Messe
11:15 Uhr      Familienmesse mit Palmweihe am Pfarrheim und anschließender Prozession zur Kirche
17:00 Uhr      Bußgottesdienst

 Heilige Familie

10:00 Uhr       Hochamt mit Palmweihe am Kindergarten und anschließender Prozession zur Kirche
17:00 Uhr       Bußgottesdienst

 

Gründonnerstag (17.04.2014)

St. Franziskus

09:00 Uhr         Kindergartengottesdienst
16:00 Uhr         Abendmahlsfeier (für Kinder)
20:00 Uhr         Liturgie vom letzten Abendmahl
22:00 Uhr         Komplet

Heilige Familie

11:00 Uhr          Kindergartengottesdienst
20:00 Uhr          Liturgie vom letzten Abendmahl

 

Karfreitag (18.04.2014)

St. Franziskus

10:00 Uhr           Kinderkreuzweg
15:00 Uhr           Liturgie vom Leiden und Sterben Jesu

Heilige Familie

15:00 Uhr           Liturgie vom Leiden und Sterben Jesu

 

Karsamstag (19.04.2014)

St. Franziskus

21:00 Uhr           Osternachtfeier

Heilige Familie

20:00 Uhr           Osternachtfeier

 

Ostersonntag (20.04.2014)

St. Franziskus

08:30 Uhr            Heilige Messe
11:15 Uhr             Festhochamt

Heilige Familie

10:00 Uhr             Festhochamt

DRK-Heim

10:00 Uhr             Heilige Messe

 

Ostermontag (21.04.2014)

St. Franziskus

08:30 Uhr             Heilige Messe
11:15 Uhr              Festhochamt

Heilige Familie

10:00 Uhr             Festhochamt

 

Weißer Sonntag (27.04.2014)

St. Franziskus

09:00 Uhr            Erstkommunion
11:15 Uhr            Heilige Messe
18:00 Uhr            Dankandacht

Heilige Familie

11:00 Uhr            Erstkommunion

 

Montag (28.04.2014)

Heilige Familie

10:00 Uhr Dankmesse

Lebensraum Kirche - Neuer Bildband über die Pfarrei St. Franziskus erschienen

Allgemein
my alt text

Ein neuer Bildband über die Pfarrei St. Franziskus konnte nun nach zweijähriger Arbeit fertiggestellt werden. Herausgeber ist Pfarrer Norbert Humberg. Es liegt nun ein großformatiger Band mit über 750 Abbildungen vor. Beschrieben werden 14 Objekte der Groß-Pfarrei St. Franziskus Bochum von sachkundigen Autoren aus den Gemeinden. Der Bildband enthält Textbeiträge von Elfie Laschober, Wolfgang Rauprich (†), Pfarrer Norbert Humberg, Pastor i. b. D. Theo Schwens, Alfons Stiewe, Christian Herker, Annegret Kortenbreer, Walter E. Gantenberg, Rainer Zeyen, Carsten Giesen, Friedhelm Rieks sowie Fotografien von Stanislaus Kandula. Zahlreiche dokumentarische Bilder geben Zeugnis der bewegten Gemeindegeschichten. Großformatige Neuaufnahmen stellen die Objekte vor und laden ein zum Entdecken der Kirchräume und geben Einblick in bislang verborgen gebliebene Details. Die vorliegende Publikation beschreibt die Anfänge des kirchlichen Lebens im Gebiet der heutigen Pfarrei St. Franziskus. Sie dokumentiert die Pfarreigründung und hält deren Ausgestaltung in Bildern fest. Sie zeigt, was die Menschen damals bewegt und was ihnen die Kirche in ihrer Pfarrei bedeutet hat. Sie schildert Persönlichkeiten, die der Pfarrei ein Gesicht gaben.  Es geht in dieser Veröffentlichung also um ein Stück gelebter Vergangenheit – in Dankbarkeit für das Engagement der Gründer-Mütter und -Väter. Denn sie dokumentiert den Mut zu einem „Leben im Aufbruch“ für das Glaubenszeugnis in ihrer Zeit. Folgende Gotteshäuser des ehemaligen Dekanates Bochum-Süd sind in der Publikation ausführlich beschrieben: St. Franziskus Weitmar, Vierzehnheiligen Weitmar-Bärendorf, Heilige Familie Heimkehr aus Ägypten (Heimkehrer-Dankeskirche) Weitmar, Liebfrauen Linden, Kapelle des St. Josefs-Hospitals Linden, St. Engelbert Oberdahlhausen, St. Michael Dahlhausen, St. Johannes Wiemelhausen, St. Albertus Magnus Wiemelhausen, St. Martin Steinkuhl, St. Paulus Hustadt und St. Augustinus Querenburg. Diese Erinnerung an die Entstehung der verfassten Kirche in unserem Lebensraum möge der Zukunft unserer neuen Groß-Pfarrei St. Franziskus zu gute kommen!

 

Format 24,5 cm x 29,5 cm, 400 Seiten

Gebundene Ausgabe.

Preis 38,50 €

Erhältlich in allen Gemeindebüros der Pfarrei und

im Stiepeler Klosterladen

Wofür schlägt dein Herz? - Abstimmen für Projekte der Gemeinde

Allgemein
my alt text

Diesmal sind es die Stadtwerke Bochum, die durch eine Abstimmung verschiedene Projekte finanziell unterstützen.

Und wieder sind drei Projekte unserer Gemeinde dabei, die in den nächsten 14 Tagen versuchen die meisten Stimmen zu sammeln. Helfen Sie mit!

  • Messdiener St. Franziskus / Heilige Familie mit 2.500€ für die Renovierung des Gruppenraumes und die Anschaffung neuer Spielsachen
    Hier abstimmen!
  • Pfadfinder des Stammes Kardinal von Galen mit 4.000€ für die Pflege ihrer Materialen, Erweiterung des Spielzeug-Repertoires und Verschönerung des Außenbereiches
    Hier abstimmen!
  • Integrativer Kindergarten Wasserstraße mit 8.000€ für die Verschönerung des Außenbereiches
    Hier abstimmen!

Die Abstimmung funktioniert wie folgt:
Klicken Sie auf einen der beiden Links und geben rechts zur Registrierung Ihren Namen und eine E-Mail-Adresse an. Dorthin wird dann eine Mail mit einem Code versandt; eventuell dauert das ein bisschen oder die Mail landet im SPAM-Ordner, also auch da bitte nachschauen. Den erhaltenen Code geben Sie oben rechts ein, und lassen ihn durch Klicken auf den Button "Code verifizieren" verifizieren. Nun sind Sie im Besitz von fünf, bzw. als Stadtwerke-Kunde sogar zehn Herzen. Jetzt müssen Sie nur noch angeben, wie viele Herzen Sie dem Projekt geben wollen und stimmen ab. Gerne können Sie ihre Herzen auch auf beide Projekte aufteilen.

Vielen Dank für Ihre Hilfe!

 

EDIT: Sowohl die Pfadfinder, als auch die Messdiener haben es unter die geförderten Projekte geschafft! Leider ist die Kindertagesstätte nicht dabei.

Gemeinderat St. Franziskus berät über Zukunft der Gemeinde - Besinnungswochenende im Kardinal Hengsbach-Haus

Allgemein
my alt text

Nachdem sich der Gemeinderat St. Franziskus nach den Wahlen im Herbst 2013 konstituiert hat, berieten die Gemeinderatsmitglieder während eines Besinnungswochenendes im Kardinal-Hengsbach-Haus in Essen-Werden über die zukünftigen Arbeitsschwerpunkte des Gemeinderates.
Die Diskussionen orientierten sich am Zukunftsbild des Bistums Essen, welches aus dem vorangegangenen Dialogprozess der Diözese unter dem Motto „Zukunft auf katholisch“ entwickelt wurde. Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck erklärt in seinem Vorwort zur Vorstellung des aus dem Dialogprozess entwickelten Zukunftsbildes den Sinn und Zweck mit einer Frage: „Wie wollen wir morgen Christinnen und Christen sein – angesichts der radikalen Veränderung in unserer Gesellschaft?“ Sieben Begriffe prägen dieses Zukunftsbild des Bistums Essen. Dazu schreibt der Bischof in seinem Hirtenwort zum 1. Januar 2014: „Sieben Eigenschaften zeichnen das Bild der künftigen Kirche: Sie soll berührt, wach, vielfältig, lernend, gesendet, wirksam und nah sein.“
In kleinen Gruppen diskutierten die Gemeinderatsmitglieder über ihr Verständnis von Kirche und Gemeindeleben vor Ort anhand dieser sieben Begriffe, die das Zukunftsbild prägen. Zuvor wurden die Antworten der Sonntagsfragen, die jeweils nach den Sonntagsgottesdiensten im zweiten Halbjahr 2013 den Gemeindemitgliedern gestellt wurden, ausgewertet.
Auch Pfarrer Norbert Humberg nahm am ganzen Wochenende rege an den Diskussionen im Gemeinderat teil. Die beiden Seminar-Blöcke wurden von den Gemeindereferentinnen Anja Rommert und Barbara Pott moderiert. Das Wochenende bot den Gemeinderatsmitgliedern jedoch auch die Möglichkeit des besseren gegenseitigen Kennenlernens und des zwischenmenschlichen Austausches; schließlich kam der Gemeinderat erstmals nach den Gemeinderatswahlen zu einem solchen Besinnungswochenende zusammen.
Höhepunkt war die gemeinsame Feier der Eucharistie mit Pfarrer Humberg, zu der sich die Gemeinderatsmitglieder um den Altar in der Franziskus-Kapelle des Kardinal-Hengsbach-Hauses versammelten. Das Zukunftsbild möchte der Gemeinderat nun gezielt in den verbleibenden Monaten des Jahres 2014 in die Gemeinde tragen und so auch den Gemeindemitgliedern bekannt machen.
Zum Abschluss des Wochenendes führte Pfarrer Humberg die neuen Gemeinderatsmitglieder in einem feierlichen Hochamt zu Maria-Lichtmess am Sonntagmorgen in der Gemeindekirche St. Franziskus in ihr neues Amt ein und stellte sie der Gemeinde vor.